Tipprunde 4

NEWS

In der viertenTipprunde wurde der Jackpot wiederum nicht geknackt. 10 Richtige Tipps gab es für Pfander Thomas, Kriechenwil, Gratulation zur neuen Softshell-Jacke!!!! 

Die neue Tipprunde vom 17. Juni ist nun Online     !!!!!!!Weiterhin viel Glück!!!!!!!

Im Jackpot befinden sich weiterhin die 100 Hornusse von Kummer Peter "Kummer Nouss" Aeschi SO

Bericht aus der Hornusserzeitung

Neues Hornusser Tippspiel – ein Muss für jeden Hornusser

Seit zwei Wochen gibt es auf www.hornusser-tippspiel.ch ein neues online Tippspiel für Hornusser. Pro Meisterschaftswochenende werden 12 Partien aufgeschaltet, für welche die Teilnehmer den Sieger tippen können. Es gibt pro Runde und am Ende der Meisterschaft Preise zu gewinnen. Wer alle 12 Partien an einem Wochenende richtig tippt, erhält einen Hornusserstecken.

Aufbauend auf dem Hornusser Tippspiel welches die HG Höchstetten für das Eidgenössische Fest 2009 ins Leben gerufen hatte, hat Christian Rüegsegger ein Konzept für ein solches Tippspiel während der Hornussermeisterschaft entworfen. Auf der Suche nach einem Sponsor stiess er bei seinem Arbeitgeber, der Windhager Zentralheizung AG, auf offene Ohren und so wurde im Herbst 2016 beschlossen das Projekt zu realisieren und finanziell zu unterstützen. Dies aufbauend auf der bereits bestehenden Partnerschaft mit Stefan Studer, welcher als Botschafter für die Produkte des Sponsors auftritt. An der Meisterschaftsrunde vom 13. Mai war es dann soweit. Die Website wurde aufgeschaltet und die ersten 32 Hornusser tippten die Resultate von 12 ausgesuchten Spielen.

Das Mitmachen ist sehr einfach. Registrieren und los geht’s. Getippt werden Spiele aus allen Ligen und ausschliesslich wer ein Spiel gewinnt. Die Anzahl Nummern und die geschlagenen Punkte spielen keine Rolle – also nur Sieg oder Niederlage. Pro Runde wird eine Rangliste erstellt und die ersten drei Tipper erhalten jeweils einen Sachpreis. Die erzielten Punkte werden dem Konto des Tippers gut geschrieben und zählen für die Gesamtwertung. Da das Spiel vor allem auf Hornusser und Hornusserfreunde ausgerichtet ist, gibt es auch entsprechende Preise wie Stecken, Hornusse usw. zu gewinnen. Pro Tipprunde winkt zudem ein Jackpot, der jeweils mit einem Hornusserstecken gefüllt ist. Geknackt wird der Jackpot damit, dass für alle 12 Spiele der richtige Sieger getippt wird – gar nicht mal so einfach wenn man bedenkt, wie eine Nummer manchmal Favoriten zu Verlierern werden lässt.

Mit dem Spiel wird ein weiterer Schritt der Hornusser in die Digitale Welt gemacht und es wird sicher zusätzlich Spannung in unser Spiel – und einigen Diskussionsstoff auf die Plätze - bringen. Die Organisatoren freuen sich auf eine Rege Teilnahme und wünschen allen Hornussern viel Spass und Glück beim Tippen.

Und übrigens – der Jackpot wurde bereits in der ersten Runde ein erstes Mal geknackt.

Ueli Schwaller

Meko EHV

 

Tipprunde 2

In der zweiten Tipprunde wurde der Jackpot nicht geknackt. 10 Richtige Tipps gab es für Sandro Stettler, Gratulation zur neuen Softshell-Jacke!!!! 

Die neue Tipprunde vom 27. Mai ist nun Online     !!!!!!!Viel Glück!!!!!!!

Im Jackpot befinden sich weiterhin 100 Hornusse von Kummer Peter "Kummer Nouss" Aeschi SO

Die Wahrheit über Scheitholz, Pellets & Co

Die Wahrheit über Scheitholz, Pellets & Co

Obwohl sich das Heizen mit Holzbrennstoffen wie beispielsweise Pellets als eine nachhaltige und günstige Art der Wärmeversorgung etabliert hat, wird diese Heizart in diversen Medien immer wieder in ein schlechtes Licht gerückt. Erst vor wenigen Tagen erschien ein Artikel in einer großen österreichischen Tageszeitung, in welchem Holz und Co regelrecht verteufelt wurde. Holzheizungen würden gesundheitsschädliche Emissionen verursachen, hieß es darin unter anderem. Zudem würden die meisten Pellets-Heizungsbetreiber mit Billigpellets aus Osteuropa heizen, für deren Herstellung ganze Urwälder gerodet werden müssten.

Nachhaltig, sauber und sparsam

Diese Aussagen stimmen einfach nicht. Die modernen Holz-, Hackgut- und Pellets-Heizkessel arbeiten so sauber und effizient, dass sie kaum mehr messbare Emissionen verursachen. Und der Großteil der in der Schweiz verheizten Pellets wird von unseren heimischen Pelletswerken bezogen, die den Brennstoff nach strengen Normen und ausschließlich aus vorhandenen Holzabfällen der Sägeindustrie produzieren. Die meisten schweizer Pelletswerke sind zudem nach der strengen ENplus Norm zertifiziert und garantieren damit beste Qualität aus nachhaltiger Produktion. Außerdem haben wir genug Pellets im Land. Mit einer Kapazität von einer Millionen Tonnen Pellets produzieren die heimischen Pelletswerke mehr Brennstoff als in der Schweiz benötigt wird.

Quisque in sollicitudin lacus.